Open Air Thun: Reggae und Funk bleiben Trumpf

Das Open Air Thun hat das Line-up für Ausgabe Nr. 2 im Juni bekannt gegeben.

Der Oberaargauer Reggae- und Dancehall-Künstler Cookie The Herbalist tritt diesen Sommer in der Schadaugärtnerei auf.

Der Oberaargauer Reggae- und Dancehall-Künstler Cookie The Herbalist tritt diesen Sommer in der Schadaugärtnerei auf.

(Bild: Hans Wüthrich)

Rund 1000 Menschen besuchten im letzten Sommer das allererste Open Air Thun – und kamen in der Schadaugärtnerei an zwei Tagen vor allem in den Genuss von Reggae-, Funk- oder Hip-Hop-Klängen abseits des Mainstreams. Am Wochenende vom 28. und 29. Juni gibt es nun am selben Ort eine Fortsetzung des Festivals. Das OK setzt auf die bewährten Sounds und präsentiert eine «bunte Mischung verschiedener Stilrichtungen», wie es in einer Mitteilung schreibt.

Zum Line-up gehören diesmal die zwei Thuner Bands Loungecid und Baspa Ricardo sowie Chaostruppe, The James Brown Tribute Show, Miss C-Line & Jay Jules, Cookie the Herbalist & Band, Irina Mossi & Jones, S.O.S. und die Schülerband Progymatte. Zum Rahmenprogramm, das sich bereits 2018 stark an Familien richtete, schreibt das OK: «Das Angebot für Kinder soll beibehalten und sogar ausgebaut werden. Daneben wird es auch wieder kleinkünstlerische Darbietungen geben.»

Kooperation mit Mundwerk

Eine Änderung erfolgt beim Co-Produzenten: Vergangenes Jahr übernahm die Crew des Café Mokka diesen Part. 2019 ist der Verein Open Air Thun nun eine Kooperation mit der Mundwerk-Kulturbar eingegangen. Auf Anfrage sagt OK-Präsident Pierre-Jean Baudraz, dass die Beziehung zum Team des Café Mokka nach wie vor sehr gut sei: «Aber wir wollten uns alle Möglichkeiten offen halten und allen die gleichen Chancen bieten.»

Im OK habe es auf dieses Jahr hin einen Wechsel gegeben, es bestehe aber immer noch aus fünf Personen. Das Gelände in der Schadaugärtnerei bietet gemäss Baudraz Platz für rund 1500 Besucherinnen und Besucher pro Tag. Dank eines neuen Konzepts soll dem Bereich Nachhaltigkeit am Open Air Thun noch stärker Rechnung getragen werden.

gbs/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt