Per Freikarte vor die Propart-Leinwand

Thun

Am Wochenende findet in Thun die Propart Urban Art Session und Gallery statt. Zum ersten Mal nimmt auch der Künstler BAX teil: Bei der letzten Propart gewann er eine Wildcard.

Graffitikünstler Lukas von Burg alias BAX vor einem selbst gemalten Wandgemälde.

Graffitikünstler Lukas von Burg alias BAX vor einem selbst gemalten Wandgemälde.

(Bild: Irina Eftimie)

«Meine Kunst kann ich nicht auf einen bestimmten Stil festlegen. Ich probiere gerne viel aus und lasse mich von allen möglichen Künstlern inspirieren», sagt Lukas von Burg. Der 25-jährige Elektroniker wird am kommenden Wochenende als Newcomer unter dem Künstlernamen BAX während der Propart Urban Art Session der Konzepthalle 6 sein Können zeigen. ­

Seinen Platz hat er an einem Wettbewerb an der letzten ­Propart gewonnen: Durch die von der Mobiliar gesponserte Sketch Session erhielt Lukas von Burg eine Wildcard für die Propart Urban Art Session 2018.

Zufälliger Gewinn

Am wenigsten mit dem Sieg gerechnet hat BAX selber. «Es war wirklich eine Überraschung», sagt er. «Ein guter Freund und ich sind eher zufällig auf den Wettbewerb gestossen und haben beschlossen einfach mal mitzumachen.»

Da er nicht gross überlegen konnte, was er zeichnen wollte und dadurch auch keinen Druck gehabt habe, habe er mit seinem Piece, einem schattierten Schriftzug, auch die Chance gehabt, zu gewinnen.

Genau mit solchen Pieces begann auch seine Laufbahn als Zeichner. «Meine ältere Schwester Lina erzählt immer, dass ich ihretwegen angefangen hätte, Graffiti zu zeichnen», erinnert sich BAX. «Ich konnte es schnell einmal besser als sie, und sie hat bald damit aufgehört.»

Von seiner Schwester erhielt Lukas von Burg einige Jahre später aber auch seinen ersten Auftrag. «Sie ist Kindergärtnerin und wollte, dass ich die Namensschilder für die Kinder gestalte», sagt BAX. «Später habe ich dann auch die Tischkärtchen für ihre Hochzeit angefertigt.»

Keine Weiterentwicklung

Mit der Zeit wurden die Schriftzüge aber etwas langweilig für den Berner, der in Hünibach aufgewachsen ist. «Mit den Schriften hat man zu wenig Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln», sagt Lukas von Burg alias BAX. Immer häufiger zeichnete er deswegen auch Charaktere, die sich in seine Pieces einfügen. «Angefangen habe ich mit den Simpsons, weil die einfach zu zeichnen sind», sagt BAX.

Heute zeichnet er vor allem Porträts von Frauen. «Ich lasse mich gerne von Frauen inspirieren, die einen interessanten Ausdruck haben», erklärt er. «Spannend finde ich auch, dass man das Gesicht und den Ausdruck beim Zeichnen einfach so verändern kann. Es ist wie Photoshop mit dem Bleistift.»

«Ich lasse mich gerne von Frauen inspirieren, die einen interessanten Ausdruck haben.»Lukas von Burg alias BAX

Auch seine Methoden und Techniken habe er in den letzten Jahren stark diversifiziert. Grossen Einfluss darauf hatten laut ihm Künstler-Meet-ups, Treffen, bei denen er sich neue Techniken aneignen konnte. «Das war wahnsinnig lehrreich, weil ich es so wagte, neue Zeichnungsarten auszuprobieren», sagt von Burg. «Mein Horizont wurde dadurch sehr stark erweitert, und ich habe auch angefangen, Theorien und Techniken von Grund auf zu lernen.»

Mit Spontaneität zum Erfolg

Was er genau an der Propart zeichnen wird, weiss Lukas von Burg noch nicht. «Ich bin dabei, ein paar Konzepte auszuarbeiten, bin aber noch mit keinem wirklich zufrieden», erklärt von Burg. «Wahrscheinlich werde ich einfach spontan entscheiden, was ich machen werde. Das ist bisher nie schlecht gelaufen. Es soll ja vor allem die Freude im Vordergrund stehen.»

Die Propart Urban Art Session und Gallery findet am 9. und 10. Juni in der Konzepthalle 6 statt. Samstag, 9. Juni: 10 Uhr bis 19 Uhr, Urban Art Session. 20.30 Uhr bis 21 Uhr, Siegerehrung. 21 Uhr bis 24 Uhr After-Hour-Party. Sonntag, 10. Juni: 10 Uhr bis 14 Uhr, Urban Art Gallery, Lent Auction und Sketch Session www.propart.chwww.artabax.ch

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt