Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Radikale Waldrodung entlang der A6 stösst auf Unverständnis

Auf der Seite in Fahrtrichtung Thun entlang der A?6 liess das Bundesamt für Strassen in den vergangenen Wochen grossflächig Bäume abholzen. Die Rodung fand imRaum Kiesen-Rubigen statt.
Auch weiter flussaufwärts sind die Spuren der Sicherheitsholzerei deutlich erkennbar. Von der Autobahn aus ist neu sogar die Aare zu sehen.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.