Zum Hauptinhalt springen

Rettung am Eiger während des Snowpenairs

Während auf der Kleinen Scheidegg das Snowpenair in vollem Gange war, rettete die Rega eine Seilschaft aus der Nordwand.

Die Besucher des Snowpenairs wurden am Samstagmittag Zeugen einer Rettung am Eiger.
Die Besucher des Snowpenairs wurden am Samstagmittag Zeugen einer Rettung am Eiger.
Bruno Petroni
Ein Team der Rega rette eine Seilschaft aus der Nordwand.
Ein Team der Rega rette eine Seilschaft aus der Nordwand.
André Dähler
Alle sind wohlauf, es wurde niemand verletzt.
Alle sind wohlauf, es wurde niemand verletzt.
André Dähler
1 / 5

Die Besucher des Snowpenairs wurden am Samstagmittag Zeugen einer Rettung am Eiger. Ein Team der Rega rette eine Seilschaft aus der Nordwand.

«Die Alpinisten kamen aus Erschöpfung nicht mehr weiter», erklärte Ariane Lendenmann, Mediensprecherin der Rega, auf Anfrage. Sie seien mit der Winde von unterhalb der Roten Fluh geborgen worden. «Alle sind wohlauf, es wurde niemand verletzt.» Und die 9500 Festivalbesucher bekamen zusätzliches Spektakel geboten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch