Zum Hauptinhalt springen

Schulden der Stadt steigen auf 170 Millionen

Das Budget 2017 der Stadt Thun schliesst bei einer unveränderten Steueranlage von 1,72 Einheiten ausgeglichen ab. Dies soll auch in den nächsten vier Jahren so bleiben – obschon die Schulden um 68 Millionen Franken ansteigen werden.

Die Stadt Thun wird sich in den nächsten Jahren weiter verschulden.
Die Stadt Thun wird sich in den nächsten Jahren weiter verschulden.
Patric Spahni

«Die Stadt Thun hat die Finanzen nach wie vor im Griff», betonte Stadtpräsident und Finanzvorsteher Raphael Lanz (SVP) ­gestern vor den Medien. Das ­Budget 2017, das der Gemeinderat dem Stadtrat an der Sitzung vom 17. November unterbreitet, schliesst bei einer unveränderten Steueranlage von 1,72 Einheiten mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Dies bei einem Aufwand und Ertrag von je 324 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.