Zum Hauptinhalt springen

Skateplatz bewilligt, Kredit gesprochen

Die Gemeinde Heimberg stimmt dem Bau eines neuen Skateplatzes zu. Für den Einbau des Feinbelags wurde ein Nachkredit bewilligt.

In Heimberg soll es bald einen Skateplatz geben. (Symbolbild)
In Heimberg soll es bald einen Skateplatz geben. (Symbolbild)
zvg/Marco Raho

Der Heimberger Gemeinderat hat beschlossen, dem Wunsch des Jugendrates nachzukommen und den Bau eines Skateplatzes zu ermöglichen. Bei den Gemeindeparkplätzen an der Ahornistrasse 38 soll dieser entstehen, wie die Gemeinde mitteilt.

Im November des letzen Jahres reichte der Jugendrat eine Petition mit 119 Unterschriften für die «Renovation Skateplatz Heimberg» ein. Der bisherige Platz wurde aus Sicherheitsgründen geschlossen, seither habe bei der Heimberger Jugend der Wunsch nach einem Platz für rollende Geräte bestanden, heisst es in der Mitteilung weiter. Man sehe den Platz als «eine Ergänzung und Alternative zum grösseren und sehr gut besuchten, technisch anspruchsvolleren Skaterpark in Steffisburg».

Kredit für Feinbelag

Als Sofortmassnahme hat der Gemeinderat einen Nachkredit von 18'750 Franken für den Einbau des Feinbelags gesprochen. Für die weiteren geplanten Skate-Elemente werden vorausschauend die notwendigen Fundamente eingebaut. Die gewünschten Elemente wird der Gemeinderat an einer weiteren Sitzung genehmigen, wie er schreibt.

(pd/jzh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch