ABO+

So ticken die Steffisburger Ortsparteien

Steffisburg

Bei den Wahlen für den Grossen Gemeinderat wollen sieben Parteien ins Steffisburger Parlament einziehen. Wie stehen sie zum Dorfgeschehen? FDP, SVP, BDP und GLP stehen Rede und Antwort.

Die FDP möchte eine Steuersenkung prüfen.

Wo sieht Ihre Partei in der laufenden Ortsplanungsrevision Potenzial für die Entwicklung nach innen?
Die Schwerpunkte sind im Räumlichen Entwicklungskonzept gut gesetzt und sinnvoll. Auch frühere Ideen werden aufgenommen. Für den Raumtyp 1 «Wohnen» ist wichtig, dass die Entwicklung massvoll erfolgt, auf die bestehenden Strukturen Rücksicht genommen wird und die Qualität der Siedlungsgebiete erhalten bleibt. In Quartieren ist die «Nichtverdichtung» eine wesentliche Siedlungsqualität. Wichtig ist der Betrachtungsperimeter, sodass die Entwicklungsplanung nicht auf Individualbedürfnissen stattfindet. Entwickeln heisst nicht nur mehr, entwickeln heisst auch Bestehendes verbessern! Bei den Vorranggebieten ist dem Entwicklungsschwerpunkt Bahnhof höchste Priorität einzuräumen. Die Ideen S-Bahn-Linie Thun–Konolfingen–Bern und ÖV-Umsteigeknoten Bahnhof Steffisburg sind mit Nachdruck weiterzuverfolgen. Weiter sieht die FDP Umstrukturierungs- und Verdichtungspotenzial für Mischnutzungen entlang Bern-/Thunstrasse.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt