Sportler, Sprossen und ein Lebenswerk

Sigriswil

Erstmals haben die Sigriswiler einen Award für ein Lebenswerk vergeben. Dieser ging an Pfarrer Thomas Lindt. Geehrt wurden auch verschiedene Sportler – und die Firma Espro Sprossen.

Die ehemalige Skirennfahrerin Heidi Bähler-Zeller (rechts) freut sich mit den Award-Gewinnern (v.l.) Pfarrer Thomas Lindt, Schützin Salome Kämpf, Frédéric Amstutz von Espro Sprossen und Mountainbiker Hansueli Stauffer über ihre Erfolge.

Die ehemalige Skirennfahrerin Heidi Bähler-Zeller (rechts) freut sich mit den Award-Gewinnern (v.l.) Pfarrer Thomas Lindt, Schützin Salome Kämpf, Frédéric Amstutz von Espro Sprossen und Mountainbiker Hansueli Stauffer über ihre Erfolge.

(Bild: Christian Ibach)

Es herrschte eine lockere Stimmung, als die beiden Moderatoren von Pro Sport Sigriswil, Roland Graber und Marcel Tschanz, die Besucher in der Mehrzweckhalle begrüssten.

Die zweite Verleihung der Sigriswiler Awards in drei Kategorien vom Samstag in Schwanden vermochte mehr als 200 Personen anzulocken. «Auch in diesem Jahr hatte die Bevölkerung von Anbeginn an ein Mitspracherecht», betonte Roland Graber.

Bevölkerung half mit

Im Herbst erging ein Aufruf an die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Sigriswil, Personen aus den Bereichen Sport, Jugendliche und Besondere Leistungen für den Sigriswiler Award zu melden. Die Angemeldeten wurden daraufhin von einer fünfköpfigen Fachjury überprüft.

Mitte Oktober wurden die Nominierten der Bevölkerung auf einem Flugblatt vorgestellt – mit der Aufforderung, die Sieger der jeweiligen Kategorien mitzubestimmen. Insgesamt haben 140 Personen mit der Rücksendung des Talons ihre Favoriten gewählt. Zur definitiven Ermittlung der Award-Gewinner hatten die Besucher am Samstag die Möglichkeit, mit den sogenannten Saalstimmen aus den Kategoriengewinnern 1 bis 3 ihren Favoriten auszuwählen.

Alle Nominierten wurden dann auf die Bühne gerufen, wo die Sigriswiler Gemeindepräsidentin Madeleine Amstutz ihnen ein Couvert mit Urkunde und Gutscheinen überreichte. Sie freue sich über die Erfolge und erklärte: «Wer etwas will, sucht den Weg zum Ziel. Ihr habt diesen eingeschlagen.»

Mit Hochspannung

Als die drei Bestplatzierten pro Kategorie auf die Bühne gerufen wurden, erreichte die Spannung ihren Höhepunkt. Nach Auszählung der Saalstimmen ergaben sich folgende Sieger: In der Kategorie Lebenswerk war es Pfarrer Thomas Lindt (vgl. Kasten).

Bei den Jugendlichen unter 16 Jahren schwang die Schützin Salome Kämpf obenaus – sie holte im Jahr 2018 unter anderem Siege bei der Kantonalen Kniend-Meisterschaft Gewehr 50 m sowie beim Bernischen Jugendschiessen Kleinkaliber 50 m U-17 und Stgw 57 U-17.

In der Kategorie Besondere Leistungen ging der Award an Espro Sprossen mit Geschäftsführer Frédéric Am­stutz für die innovative Geschäftstätigkeit im Bereich Lebensmittel/Gastronomie.

Die Firma war für den Innovationspreis Volkswirtschaft Berner Oberland und den Thuner Sozial-Stern nominiert. Im Bereich Sport gewann der Mountainbiker Hansueli Stauffer. Er holte unter anderem Siege am Garmin-Bike-Cup in Ursy und Torgon, am O-Tour-Bikemarathon oder an der Alps-Bike-Trophy.

Zeller-Bähler übergab Preise

Die ehemalige Spitzen-Skirennfahrerin Heidi Zeller-Bähler ehrte die Erfolgreichen und überreichte ihnen die Awards. Sie freute sich über die guten Resultate und erklärte: «Macht so weiter.» Musikalisch umrahmt wurde der Anlass vom Musikverein Ringoldswil mit rassiger Blasmusik.

Die Geehrten. Kategorie Lebenswerk: Thomas Lindt, Pfarrer (siehe Kasten unten). Kategorie Jugendliche unter 16 Jahren: 1. Salome Kämpf, Schwanden, Schiessen. 2. Sabrina Boss, Endorf, Leichtathletik. 3. Michèle Gottier, Endorf, Kunstturnen. Kategorie Besondere Leistungen: 1. Espro Sprossen, Sigriswil, Frédéric Amstutz, Geschäftsführer. 2. Reformierte Kirchgemeinde, Sigriswil. Auszeichnung mit Förderpreis der Fachstelle Ökumene, Mission und Entwicklungszusammenarbeit der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn betreffend Gemeindepartnerschaft Sigriswil-Göncruszka (Ungarn). Kategorie Sport: 1. Hansueli Stauffer, Endorf, Mountainbike. 2. Jungschützen der Militärschützen Schwanden mit Erich Kämpf, Pascal Kämpf, Sven Kunz, Daniel Tschanz. 3. Leonie Saurer, Aeschlen, Laufsport.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt