Zum Hauptinhalt springen

Stadt Thun sichert Fussgängerstreifen

Die Stadt Thun ersetzt die markierte Mittelinsel beim Fussgängerstreifen auf der Adlerstrasse durch eine erhöhte gepflästerte Fussgängerschutzinsel.

Deshalb wird die Strasse westlich der Fussgängerinsel verbreitert, das Trottoir muss auf der Seite der Liegenschaften Adlerstrasse 10 bis 14 auf einer Länge von 45 Metern um anderthalb Meter auf Stadtboden nach hinten verschoben werden, wie die Verwaltung mitteilte. Das Baugesuch wird «in diesen Tagen» publiziert.

Wenn die Baubewilligung rechtzeitig vorliegt, können die Arbeiten in den Herbstferien ausgeführt werden. Bereits in den Sommerferien optimiert die Stadt den Übergang der Talackerstrasse auf der Höhe des Schulhauses Neufeld. Der Fussgängerstreifen, der heute bei der Parkplatzeinfahrt der Schule liegt, wird in Richtung Kreisel ver­schoben. Die Bauarbeiten erfolgen koordiniert mit dem zurzeit laufenden Werkleitungsbau.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch