Stephan Eicher im Duett mit Sophie Calle

Thun

An der Vernissage bot das Kunstmuseum auch Musik: Die Französin Sophie Calle, deren Werke bis zum 1. Dezember gezeigt werden, sang im Duett mit Stephan Eicher.

Stephan Eicher sang mit der 66-jährigen Künstlerin Sophie Calleim Duett: Sie lockten über 500 Leute an die Vernissage.

Stephan Eicher sang mit der 66-jährigen Künstlerin Sophie Calleim Duett: Sie lockten über 500 Leute an die Vernissage.

(Bild: Patric Spahni)

Die Stimmung im Kunstmuseum knisterte am Donnerstagabend. Das Personal wuselte durch die Gänge, die über 500 Leute jeglichen Alters schoben sich durch die Räume, verteilten sich im Gespräch auf dem Rasen im Garten und auf der Veranda. Ausnahmezustand pur.

Der Schriftsteller Martin Suter schlenderte im dunklen Anzug zwischen den Säulen hindurch, gut gelaunt plauderte der Sänger Stephan Eicher mit Fans, und Vertreter der französischen Botschaft mischten sich schmunzelnd unter das Publikum.

Stephan Eicher singt auf der Veranda des Kunstmuseums das Guggisberglied

Draussen sorgte ausnahmsweise die Crew der Café-Bar Mokka zusätzlich dafür, dass die Vernissagegäste ihren Durst stillen konnten.

Zwar stand die Kunst der 66-jährigen Sophie Calle im Zentrum. Ihre Arbeiten sind in meisterlicher Perfektion kuratiert und zudem in einem Rundgang durch die Räume angelegt.

Gegen 20 Uhr stellte sich eine gewisse Unruhe bei den Anwesenden ein. Die Künstlerin und der Sänger bereiteten sich vor. Die Französin und der Schweizer verbindet eine lange Freundschaft, weshalb sie an der Vernissage ein Duett sangen.

Die Intervention von Stephan Eicher und Traktorkestar – mit ihrem Special Guest Sophie Calle – beschenkte die weit über 500 Anwesenden mit ansteckender Freude. «Diese Stimmung ist einmalig», schwärmte Eicher ins Mikrofon und entliess das beglückte Publikum nach dem fast einstündigen Konzert auf den Heimweg.

Der Chansonnier animiert das Publikum noch ein letztes Mal

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt