ABO+

STI hebt Haltestellen hinter dem Bahnhof auf – droht Chaos?

Thun

Hüst und Hott im öffentlichen Verkehr: Die STI verlegt die Haltestellen der Linien 2, 3 und 5 wieder auf den Bahnhofplatz – und später dann vielleicht wieder zurück an die Seefeldstrasse.

Die Haltestellen an der Seefeldstrasse sorgte für reichlich Kritik. Nun wird sie wieder auf den Bahnhofplatz verlegt.

Die Haltestellen an der Seefeldstrasse sorgte für reichlich Kritik. Nun wird sie wieder auf den Bahnhofplatz verlegt.

(Bild: Marc Imboden)

Ärgernis Nummer 1 im öffentlichen Verkehr in Thun ist die Verlegung der STI-Haltestellen 2, 3 und 5 an die Seefeldstrasse. Die Kante X, wie die STI diese Haltestellen nennt, wurde geschaffen, um den Verkehrsknotenpunkt Maulbeerkreisel während der Bauarbeiten am Berntorplatz und am Lauitorstutz zu entlasten.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt