Zum Hauptinhalt springen

STI kaufen für 4,9 Millionen elf neue Busse

Die Verkehrsbetriebe STI investieren 4,9 Millionen Franken in elf neue Busse. Diese werden bis Ende Jahr in Betrieb genommen.

Die neuen Busse verbrauchen weniger Treibstoff als ihre Vorgänger.
Die neuen Busse verbrauchen weniger Treibstoff als ihre Vorgänger.
zvg/STI

Die Verkehrsbetriebe STI nehmen in der Region Thun bis Ende Jahr elf neue Busse in Betrieb. Dafür investiert das Unternehmen rund 4,9 Millionen Franken. Die neuen Fahrzeuge sind mit Videoüberwachung, Klimaanlage und einer automatischen Passagier-Zählanlage ausgestattet.

Erkennbar sind die neuen Busse durch die LED-Beschriftung bei den Aussenanzeigen. Sie entsprechen der Abgasnorm Euro 6, sind somit schadstoffärmer als ihre Vorgängermodelle und verbrauchen weniger Treibstoff. Mit der aktuellen Fahrzeugbeschaffung entsprächen nun knapp 90 Prozent der Busflotte den Abgasnormen Euro 5 und 6, wie STI am Donnerstag mitteilte.

Mit der nächsten Fahrzeugbeschaffung 2018 werden sämtliche Fahrzeuge diesen Abgasnormen entsprechen, so die Verkehrsbetriebe.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch