Zum Hauptinhalt springen

Taxichauffeur hat zugeschlagen

Über eine Schlägerei zwischen zwei Taxifahrern wurde am Donnerstag in Thun das Urteil gefällt. Der Angeklagte erhielt eine bedingte Strafe, wurde jedoch auch teilweise frei­gesprochen.

An einem Taxistand in Thun kam es zum Streit zwischen den zwei Chauffeuren.(Symbolbild).
An einem Taxistand in Thun kam es zum Streit zwischen den zwei Chauffeuren.(Symbolbild).
Keystone

Für die zuständige Gerichtspräsidentin des Regionalgerichts Berner Oberland in Thun war es am Donnerstagmorgen nicht einfach, im Fall gegen einen angeklagten Taxichauffeur die vielen Fragen zu klären.

Sie sagte während der Urteilsverkündigung mehrmals: «Dass Verletzungen während des Standplatzstreits zwischen den zwei Taxifahrern beim Bahnhof Thun entstanden sind, ist erwiesen. Jedoch gibt es Diverses, das nicht geklärt ist.» Eine offene Frage sei etwa, wer von den beiden Beteiligten genau wie zugeschlagen habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.