Zum Hauptinhalt springen

Theater im Blut

Für Ursula, Mara und Lars Ludwig gehört Theater zum Alltag wie für andere Sport. Die Familie ist nicht mehr von der Oberländer Märlibühni und vom «Vogel­lisi» wegzudenken.

Ihr Herz schlägt für Theater und im Speziellen fürs «Vogellisi»: (v.l.) Lars, Mara und Ursula Ludwig in ihren Kostümen auf der «Vogellisi»-Bühne.
Ihr Herz schlägt für Theater und im Speziellen fürs «Vogellisi»: (v.l.) Lars, Mara und Ursula Ludwig in ihren Kostümen auf der «Vogellisi»-Bühne.
Irina Eftimie
Zur Oberländer Märlibühni ist Familie Ludwig durch Tochter Mara gelangt: Als Erst- oder Zweitklässlerin wurde sie durch «Die kleine Meerjungfrau» mit dem Theatervirus angesteckt.
Zur Oberländer Märlibühni ist Familie Ludwig durch Tochter Mara gelangt: Als Erst- oder Zweitklässlerin wurde sie durch «Die kleine Meerjungfrau» mit dem Theatervirus angesteckt.
Irina Eftimie
Das Trio wurde komplettiert, als die Neugier letzten Sommer auch den jungen Lars gepackt hat.
Das Trio wurde komplettiert, als die Neugier letzten Sommer auch den jungen Lars gepackt hat.
Irina Eftimie
1 / 3

«An der letzten Weihnacht hatten wir durch einen dummen Zufall unser eigenes Auto nicht und haben ein anderes ausgeliehen, das kein Radio hatte. Dann haben wir von Beromünster bis nach Grindelwald dreistimmig lauthals ‹Vogellisi›-Lieder gesungen», sagt Ursula Ludwig. «Wir fanden danach alle, dass wir schon lange nicht mehr eine so lustige Autofahrt erlebt hatten.» Gemeinsam mit ihrer Tochter Mara und ihrem Sohn Lars tritt Ursula Ludwig in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal im Freilichttheater «Vogellisi» der Oberländer Märlibühni auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.