Zum Hauptinhalt springen

Thunfest schreibt schwarze Zahlen

Das Wetter war 2017 nicht perfekt, die Verkaufszahlen blieben unter den Erwartungen, trotzdem verbucht der Verein Thunfest einen Gewinn.

Impression vom Thunfest 2017: Die Organisatoren konnten mit der Veranstaltung einen Gewinn verbuchen.
Impression vom Thunfest 2017: Die Organisatoren konnten mit der Veranstaltung einen Gewinn verbuchen.
Manuel Lopez

«Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, auch in einem Jahr mit nicht perfektem Wetter schwarze Zahlen zu schreiben.» Das sagte Präsidentin Susanna Ernst am Montagabend im Hotel Krone in Thun an der Hauptversammlung des Vereins Thunfest zu den Anwesenden.

Bei Ausgaben von gut 440 000 Franken verbucht der Verein 2017 einen Gewinn von rund 14 000 Franken, wie er in einer Medienmitteilung schreibt. «Allerdings haben wir noch Schulden, sodass das Ziel eines gesunden Finanzhaushalts nach wie vor nicht erreicht ist», mahnte Ernst. Immerhin habe die Schuldenlast verringert werden können.

Konzertbändel werden teurer

Auch für 2018 rechnet der Verein Thunfest mit einem Gewinn. «Doch der finanzielle Druck wird nicht kleiner», sagte Ernst an der Hauptversammlung. So wachsen laut Communiqué die Anforderungen in den Bereichen Sicherheit und Infrastruktur – und auch die Ansprüche des Publikums in Sachen Programm und Komfort werden nicht kleiner. Deshalb habe der Vorstand entschieden, die Preise für Konzertbändel anzupassen.

«Wir haben noch Schulden, sodass das Ziel eines gesunden Finanzhaushalts nach wie vor nicht erreicht ist.»

Susanna Ernst, Verein Thunfest

Neu wird am 10. und 11. August 2018 an der Abendkasse ein Zuschlag von 5 Franken pro Thunfest-Tag und -Konzertbändel erhoben. «Unsere treuen Besucher haben die Möglichkeit, Thunfest-Plaketten und -Konzertbändel im Vorverkauf zu den gleichen Preisen zu erstehen wie im Vorjahr. Das ist unser Dank für ihre Treue», sagte Susanna Ernst. Konkret kostet ein Konzertbändel für einen Thunfest-Tag 20 Franken, für zwei Tage 30 Franken. Die Thunfest-Plakette kostet 8 Franken beziehungsweise 5 Franken für Besitzer eines Konzertbändels. «Dafür gibts mehr als 20 Livebands und DJs», sagte Ernst. «Das zeigt, dass unsere Preise immer noch günstig sind.»

Ritschard neu im Vorstand

Am 10. und 11. August treten unter anderem Pegasus, Marc Amacher, Zibbz, Dodo, Nikless, 11ä und George auf, hinzu kommen aus der Region So Wasted, Ocean Orchestra, Karthun oder Frost & Fog (wir berichteten). Am Samstag Vormittag gibts Jazz mit Jazz Séléction feat. Samantha Peel, am Sonntag spielt unter anderem André Dubach im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes auf dem Rathausplatz auf. Auf dem Aarefeldplatz wird die Familienzone installiert.

Die Hauptversammlung des Vereins Thunfest wählte Mario Ritschard in den Vorstand. Er übernimmt im Bereich Sicherheit die Stellvertretung von Ressortleiter Jürg Dähler. Infos: www.thunfest.ch

pd/mik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch