Zum Hauptinhalt springen

Vandalen zerstören Baum

In der Nacht von Freitag auf Samstag sägten Un­bekannte am Aarequai in Thun einen Kastanienbaum ab. Die Stadt wird wohl eine Anzeige gegen unbekannt einreichen.

Der abgesägte Kastanienbaum am Aarequai in Thun.
Der abgesägte Kastanienbaum am Aarequai in Thun.
Patric Spahni

Markus Weibel hat in seiner Zeit als Leiter Stadtgrün in Thun schon so einiges erlebt – «aber so etwas habe ich noch nicht gesehen», sagt er gegenüber dieser Zeitung. Er spricht den Kastanienbaum am Aarequai in der Nähe des Restaurants Beau-Rivage an, den jemand am späten Freitagabend mutwillig zerstört hat. Laut Weibel haben Quaibenutzer auf dem Heimweg festgestellt, dass der obere Teil des Baumes fehlte.

«Wir gehen davon aus, dass jemand den Baum zum Beispiel mit der kleinen Säge an einem Sackmesser abgesägt hat», sagt Markus Weibel. Er schätzt, dass der Kastanienbaum gut zehn Jahre alt gewesen sei. Für Weibel ist dieser Akt der Zerstörung «völlig unverständlich». Voraussichtlich werde man eine Anzeige gegen unbekannt einreichen.

«Den Baum werden wir ersetzen», führt der Leiter Stadtgrün aus. Die Kosten dürften inklusive Arbeitsaufwand insgesamt rund 5000 Franken betragen. «Der ideelle Wert eines gesunden Baumes, wie er hier gefällt wurde, liegt deutlich höher», sagt Markus Weibel.

mik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch