Zum Hauptinhalt springen

Wellen haben rechtlich keine Bedeutung

Vertreter von Verkehrsverbänden sind skeptisch, ob die blauen Wellen auch in der Freienhofgasse aufgemalt werden sollen. Laut dem Astra haben die Wellen rein rechtlich gesehen «keinerlei Bedeutung».

Die blauen Wellen in der Thuner Marktgasse sollen die Verkehrsteilnehmer zu gegenseitiger Rücksichtnahme animieren.
Die blauen Wellen in der Thuner Marktgasse sollen die Verkehrsteilnehmer zu gegenseitiger Rücksichtnahme animieren.
Patric Spahni

Lange Zeit schlug das Thema keine hohen Wellen mehr. Das hat sich jüngst aber wieder geändert. Die Rede ist von den blauen Wellen, die zwischen dem Guisankreisel und der Marktgasse in der Thuner Innenstadt auf der Strasse aufgemalt sind (vgl. Infobox).

Im Juli informierte Gemeinderat und Bauvorsteher Konrad Hädener (CVP), dass die Stadt die Freienhofgasse, auf dem Abschnitt zwischen Maulbeerkreisel und Bälliz, ähnlich gestalten wolle – eine Idee, deren Umsetzung bereits vor Jahren erstmals in Aussicht gestellt worden war. An der Stadtratssitzung Ende August wurde der dafür nötige Kredit für die Sanierung des Strassenraums jedoch knapp zurückgewiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.