Zauberei, gespickt mit Humor und liebenswürdiger Selbstironie

Thun

Am nächsten Samstag ist Michel Gammenthaler im Schadausaal des KKThun zu Gast.

Zauberei mit Humor: Michel Gammenthaler gastiert beim Kultursoufflé. Foto: PD

Zauberei mit Humor: Michel Gammenthaler gastiert beim Kultursoufflé. Foto: PD

«Gammenthaler, der schon als Kind Zauberer werden wollte, hat einen durchaus philosophischen Hintergrund», sagt Kurt Keller. Der Mediensprecher des Thuner Kultursoufflés spricht damit den Auftritt von Michel Gammenthaler am kommenden Samstag im Schadausaal des KKThun an.

In einer Szene lasse Gammenthaler einen Bühnengast aus dem Publikum eine Buchseite buchstäblich verschwinden, um sie an anderer Stelle wieder zum Vorschein zu bringen. «So schafft es Gammenthaler, die Menschen einzubeziehen, sodass am Ende verschleiert wird, wer denn nun die Fäden in der Hand hat», sagt Keller. Gammenthalers Humor sei nie primitiv und nie einfältig, er sei hingegen gespickt mit Humor und viel liebenswürdiger Selbstironie.

Die Kritiker attestieren dem Zauberer qualitativ niveauvolle Comedy, gespickt mit verblüffenden Zaubertricks. Das bezeugen auch die Anerkennungen vom Schneestern des Humorfestivals Arosa bis hin zum Salzburger Stier, der höchsten Kleinkunstauszeichnung. «Dass ihm SRF eine eigene Sendung, ‹Comedy im Labor›, zur Verfügung gestellt hat, spricht ebenfalls Bände», ergänzt Kurt Keller.

Michel Gammenthaler: Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr im Schadausaal des KKThun. Vorverkauf über www.starticket.ch, Tourismusbüro (nebst der Abendkasse die einzige Bezugsstelle für Inhaber der Kulturlegi) oder per Tel. 0900 325 325.

pd/don

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt