Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zehn Zentimeter in 90 Minuten

Der Spitze Stein. Im Tal unten sind links Kandersteg und rechts der Oeschinensee zu sehen.

Von Jahr zu Jahr wärmer

«Jetzt wissen wir mit Sicherheit, dass die Rutschungen am Spitzen Stein das Resultat des schwindenden Permafrostes sind.»

Nils Hählen, Leiter Abteilung Naturgefahren

Eindrückliche Bilder

Aktuelle Bewegungen

4 Meter in 15 Monaten

Die nächsten zehn Jahre