Zum Hauptinhalt springen

Zum Lombach wird gut geschaut

Die Schwellenkommission führt jährlich eine Lombach-Gewässerkontrolle durch. Die Kontrolle bestätigte, dass der Schwellenmeister gut zum Bach und seinen Verbauungen schaut.

Schwellenmeister Marco Jaun (l.) und Walter Gurzeler, Präsident der Schwellenkorporation Unterseen, anlässlich der Gewässerkontrolle im Oberlauf des Lombachs.
Schwellenmeister Marco Jaun (l.) und Walter Gurzeler, Präsident der Schwellenkorporation Unterseen, anlässlich der Gewässerkontrolle im Oberlauf des Lombachs.
Ueli Flück

Der Lombach entspringt auf einer Höhe von 1700 Metern über Meer auf der Westseite des Augstmatthorns und nimmt auf seinem 11,6 Kilometer langen Weg in den Thunersee nicht weniger als 289 Fliessgewässer auf. Sein Einzugsgebiet ist mit 46,85 Quadratkilometern reaktiv klein und verteilt sich auf die Gemeinden Habkern, Unterseen und Beatenberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.