Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat reagiert auf Eingaben

Während der Mitwirkung zur geplanten Erschliessungsstrasse im Süden Heimbergs sind 21 Eingaben eingegangen. Der Gemeinderat hat schon reagiert und will leichte Korrekturen am Projekt vornehmen.

Das Gebiet im Süden Heimbergs aus der Vogelperspektive: In der unteren Bildhälfte ist von rechts nach links der Jägerweg zu sehen. Die geplante Erschliessungsstrasse führt das Gewerbegebiet entlang Richtung Zulg und Steffisburg (vgl. Grafik oben). Oben rechts im Bild ist der Autobahnzubringer zu erkennen.
Das Gebiet im Süden Heimbergs aus der Vogelperspektive: In der unteren Bildhälfte ist von rechts nach links der Jägerweg zu sehen. Die geplante Erschliessungsstrasse führt das Gewerbegebiet entlang Richtung Zulg und Steffisburg (vgl. Grafik oben). Oben rechts im Bild ist der Autobahnzubringer zu erkennen.
Christoph Gerber

Zwischen dem 1. und dem 31. Juli sind im Rahmen der Mitwirkung zur geplanten Erschliessung des Gebiets Heimberg Süd auf der Gemeindeverwaltung insgesamt 21 Eingaben eingetroffen. Unter diesen befinden sich nach einer gestern publizierten Medienmitteilung der Gemeinde Heimberg auch eine Sammeleingabe mit 33 Unterschriften sowie eine Eingabe der Gemeinde Steffisburg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.