Zum Hauptinhalt springen

The Selve soll mehr sein als Nostalgie

Am Freitag wird das Ausgehlokal The Selve an der Scheibenstrasse in Thun eröffnet. In den Räumen des früheren Bierkönig werden neben dem Discobetrieb regelmässig Konzerte stattfinden.

Geschäftsführer Daniel Imhof ist bereit für die Eröffnung von The Selve am Freitagabend.
Geschäftsführer Daniel Imhof ist bereit für die Eröffnung von The Selve am Freitagabend.
Markus Hubacher

Da wird manch alteingesessenem Selve-Gänger warm ums Herz: Ab Freitag sind die fünf Buchstaben, die zwischen Mitte der 1990er- und der 2000er-Jahre für magische Ausgehnächte in der Kyburgstadt standen, wieder ein fixer Bestandteil des Thuner Nachtlebens.

Unter dem Namen The Selve eröffnet der Thuner Daniel Imhof (41) zusammen mit einem Team von vier Vollzeit- und rund einem halben Dutzend Teilzeitangestellten das neue Lokal in den Räumlichkeiten des früheren Bierkönig an der Scheibenstrase 63. Auf dem Programm stehen Konzerte der lokalen Blueshelden Chubby Buddy sowie Countrystar Stacie Collins aus Nashville, Tennessee (USA) am Freitag sowie der Rock- und Coverband Top4Tea am Samstag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.