Zum Hauptinhalt springen

Thuner Erfolgskicker auf grösster Baustelle

Auf der Stadionbaustelle laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Die Spieler des FC Thun erhielten

1,65 Millionen Kilogramm Armierungsstahl wurden bereits verbaut, 22000 Quadratmeter Betondeckenelemente sind verlegt: Thuns grösste Baustelle wartet mit eindrücklichen Zahlen auf. Wo in Thun-Süd das neue Stadion und ein Einkaufszentrum entstehen, erhielt das erfolgreiche Fussballteam von Trainer Murat Yakin einen Einblick in die laufenden Arbeiten. Für den Coach ist wichtig, den Aufbau der Arena mitverfolgen zu können. Bei ihm und den Spielern ist die Vorfreude gross. Im Sommer 2011 sollen sie erstmals in der neuen Spielstätte einlaufen. Bisher sind die Bauarbeiten im Zeitplan.mikSeite 19>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch