Zum Hauptinhalt springen

Thuner wird Polizeichef

Stefan Lanzrein wird ab 1. März 2011 Chef der Regionalpolizei Berner Oberland und damit Nachfolger von Otto von Allmen.

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Stefan Lanzrein (Bild) als neuen Chef der Regionalpolizei Berner Oberland angestellt. Lanzrein tritt die Nachfolge des Meiringer Otto von Allmen an, der in Pension geht. Stefan Lanzrein, 42-jährig, von Thun, studierte an der Universität Bern Rechtswissenschaften. Seine Studien schloss er 1997 mit dem Fürsprechertitel ab. In der Folge arbeitete er jeweils rund ein Jahr als Jurist im Rechtsdienst des Generalstabes der Armee, bei einer Finanzunternehmung sowie bei der Kontrollstelle für die Bekämpfung von Geldwäscherei. Per 1.November 2000 trat Stefan Lanzrein in die Kantonspolizei Bern ein. Nebst seiner Funktion als Jurist beim Rechtsdienst war er ad interim als Chef Zentrale Dienste beim Stab tätig. Auf den 1.Dezember 2004 wechselte Lanzrein in die Kriminalabteilung als Chef Spezialfahndung 2. Am 1.Juli 2009 wurde ihm zusätzlich die Funktion des stellvertretenden Chefs der Kriminalabteilung übertragen. Seit mehreren Jahren führt er eine Einsatzkompanie bei der Kantonspolizei. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch