Zum Hauptinhalt springen

Töff brannte nach Unfall

Ein Motorradfahrer verlor am Sonntagabend in Mümliswil die Kontrolle über seinen Töff und stürzte. Das Zweirad wurde in ein Auto geschleudert und ging in Flammen auf. Der Lenker verletzte sich schwer.

Der 40-Jährige war mit einem weiteren Motorradfahrer von Langenbruck Richtung Mümliswil unterwegs.

In einer leichen Rechtskurve verlor er die Beherrschung über seine «Ducati», geriet auf die Gegenfahrbahn und stürzte. Ein entgegenkommendes Auto sah den Verunfallten und konnte ausweichen. Die Maschine rutschte jedoch in die Fahrzeugfront des Autos und fing Feuer.

Der Motorradfahrer musste mit schweren Brust- und Knie-Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch