Zum Hauptinhalt springen

Über 21 000 sahen die Cartoons

Das 5.Internationale

Der bisherige Rekord aus dem Jahr 2004 lag bei rund 18000 Besucherinnen und Besuchern. Das Cartoon Festival 2010 hat diese Marke deutlich übertroffen: Insgesamt kamen 21120 Leute in die Langnauer Kupferschmiede. Entsprechend gut gelaunt zieht Festivaldirektor Daniel Wenger Bilanz. Nicht nur die Zahlen seien positiv, sagt er, sondern auch die Rückmeldungen. Die Ausstellung sei sowohl beim Publikum, das mehr als 60 Originalcartoons kaufte, wie auch bei den Cartoonisten, die das hohe Niveau lobten, angekommen. Dass nationale Medien wie die «Tagesschau» über das Festival berichteten, sei sicher ein Grund für den Erfolg, sagt Wenger. Zudem habe sich das Ausstellungsmotto als Glückstreffer erwiesen: «‹Wahnsinn› hat den Künstlern Freiheiten gelassen und trotzdem eine klare Richtung definiert.» 450 Bilder von 94 Cartoonistinnen und Cartoonisten waren zu sehen – so viele wie nie zuvor. «Diese Menge konnte man fast nicht auf einmal konsumieren», so Wenger. Deshalb würden nächstes Mal weniger Zeichnungen gezeigt. Das nächste Cartoon Festival findet 2013 statt. Wann genau es beginnt, steht noch nicht fest – vermutlich aber nicht am letzten Samstag im August. Denn an diesem Tag steigt in Burgdorf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, und im Emmental dürfte kein einziges Hotelbett frei sein. maz>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch