Zum Hauptinhalt springen

Über sieben Ozeane

Mit Solarenergie die Meere erobern: Dies hat sich die sechsköpfige Besatzung des Schweizer Solarboots Tûranor Planet Solar zum Ziel gesetzt (wir berichteten). An Bord sorgt der 26-jährige Elektroingenieur Christian Ochsenbein aus Thierachern für möglichst viel Energieeffizienz (siehe Haupttext). Christian Ochsenbein kennt die Schifffahrt von Kindsbeinen an. Sein Vater Peter Ochsenbein war langjähriger Leiter der BLS-Schifffahrt auf dem Thuner- und Brienzersee. Die MS Tûranor Planet Solar ist ein 31 Meter langer und 15 Meter breiter Katamaran und mit einer Fläche von 537 Quadratmetern fotovoltaischen Solarmodulen bestückt. Er erreicht eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 7,5 Knoten, dies entspricht rund 14 Stundenkilometern. Initiant des Projekts ist der Neuenburger Raphael Domjan. Der 37-jährige Bergsteiger, Pilot und Ambulanzfahrer startete das Projekt 2004 und amtet auf der Welttour als Skipper. Die Crew wird während der Weltumrundung mit dem Solarboot mit Start und Ziel in Monaco sieben Ozeane durchqueren. Zwischenstopps sind in Miami, Cancún, San Francisco, Sydney, Singapur und Abu Dhabi geplant.sku>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch