Zum Hauptinhalt springen

Übernahme der Arena

ThunDie Arena-Erbauer

Kurz vor Weihnachten haben die HRS Real Estate AG und die Genossenschaft Fussballstadion Thun-Süd einen weiteren Meilenstein des Thuner Stadionprojektes abschliessen können. Der Abtretungsvertrag zwischen diesen beiden Gesellschaften wurde notariell vertraglich abgeschlossen. Die Übernahme des Stadioneigentumes und des Baurechtes der Burgergemeinde Thun erfolgte per 1.Januar 2012. Dadurch kann das Projekt «Neues Fussballstadion in Thun-Süd» erfolgreich abgeschlossen werden. In einer fast rekordverdächtigen Zeit hat das Stadion mit Mantelnutzungsprojekt geplant und gebaut werden können. Die Stadionverantwortlichen werden nun auch mehr Energie für Sicherheits- und Organisationsfragen zur Verfügung haben. In diesen Bereichen stehen Entscheide an: So geht es beispielsweise darum, die Gewalt im und ums Stadion besser in den Griff zu bekommen. Mitte Januar wird zudem ein neuer Verwaltungsrat für die Arena Thun AG gewählt. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch