Zum Hauptinhalt springen

Ungleiche Nachbarn

Beide Orte sind bekannt für ihren Wein – Visperterminen und Spiez. Im «Terbiner» Weinberg mit einer Fläche von 40 Hektaren werden rund 25 Rebensorten angepflanzt, beim «Weissen» nehmen der Heida mit 35 Prozent und beim «Roten» der Pinot noir mit 28 Prozent die Spitzenplätze ein. Die Rebberge in Spiez inklusive Faulensee umfassen 11,5 Hektaren. Zwei Drittel sind Riesling-Silvaner-Trauben, fast ein Drittel Blauburgunder (Pinot noir), und ein kleiner Rest (etwa acht Sorten) wird vor allem zu Degustationszwecken angepflanzt. Der Wein im «Heidadorf» gedeiht auf einer Höhe von 650 bis 1150 Metern, der «Spiezer» auf 560 bis 600 m ü.M. gls •www.rebbau-spiez.ch •www.heidadorf.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch