Zum Hauptinhalt springen

Unter den Budgets

InterlakenDer Gemeinderat hat diverse Abrechnungen zur Kenntnis genommen. Dabei lagen die Beiträge durchwegs unter den Budgets.

Die Erstellung des generelles Entwässerungsplans (GEP) ist mit Bruttokosten von 580000 Franken abgerechnet worden. Bewilligt waren 488000 Franken. Dem notwendig gewordenen Nachkredit von 92000 Franken steht ein Bundesbeitrag von 106000 Franken gegenüber, sodass die Nettokosten unter dem bewilligten Bruttokredit lagen, teilt der Gemeinderat mit. Die Kanalsanierung in der Schlossstrasse kostete mit 153600 Franken 25000 Franken weniger als bewilligt. Die Belagssanierung Schlossstrasse rechnete mit 354000 Franken oder 37000 Franken unter dem Kredit ab. Für die Kanalsanierung in der Freiestrasse wurden 563700 Franken benötigt. Bewilligt waren 103000 Franken mehr. Die Belagssanierung Freiestrasse erforderte 528000 Franken, was 113000 Franken unter dem Kredit liegt. Die Sanierung der Fassaden des Schulhauses und der Turnhalle der Primarschulanlage West kam mit 229000 Franken rund 21000 Franken günstiger zu stehen als erwartet. Der Gemeindeanteil an der Kugelfangsanierung in der Schiessanlage Lehn in Unterseen betrug 46700 Franken oder 7000 Franken weniger als budgetiert. Und für die Verbesserung der Sicherheit des Gemeindehauses wurden 131000 Franken ausgegeben. Bewilligt waren 140000 Franken.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch