Zum Hauptinhalt springen

Unterwegs an der Aare

UnterseenEine Exkursion von Pro Natura führte die

Für einmal war nicht das Naturschutzgebiet Weissenau nahe der obersten Stadt an der Aare das Exkursionsziel, sondern die Reservate Klingnauer Stausee, Gippinger Grien und Giriz bei Klingnau, der untersten Stadt an der Aare. Die Leiter der Berner Jung-Ala und von «Jugend und Natur Bödeli» stellten den Teilnehmenden die Vielfalt der Vogelwelt auf dem untersten Abschnitt der Aare vor. Neben acht verschiedenen Entenarten entdeckten die Jugendlichen Graugänse, Blässgänse, Brachvögel und mehrere Eisvögel. Einen grossen Eindruck hinterliessen die vielen Spuren der Biber, beim Zusammenfluss von Aare und Rhein wurden Stämme von gefällten Weiden von fast einem Meter Durchmesser gefunden.pdDie nächsten Exkursionen von «Jugend und Natur Bödeli» von Pro Natura Berner Oberland führen am 28.Mai ins Kanderdelta, am 27. und 28.August auf die Engstlenalp und am 16.Oktober auf die Lombachalp. Daneben sind Pflegeeinsätze im Berner Oberland geplant. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch