Zum Hauptinhalt springen

Verhaftet: Räuber zählte im Linienbus die Beute

ThunNachdem er einen Asia-Shop überfallen hatte, flüchtete ein Räuber per Bus. Weil der Mann seine Beute im voll besetzten Bus nachzählte, riefen Passagiere die Polizei.

Maskiert und mit einem Messer bewaffnet, betrat ein Mann am Samstag kurz vor Ladenschluss das Yarl-Shoppingcenter an der Frutigenstrasse 6 in Thun. Im Geschäft für asiatische Lebensmittel und Spezialitäten «bedrohte» er «zwei Personen und verlangte Bargeld». Anschliessend nahm der Maskierte Bargeld aus der Kasse und rannte in Richtung Maulbeerkreisel davon. Kurz nach 18 Uhr konnte die Polizei am Bahnhof Thun einen Verdächtigen anhalten. Es handle sich um einen 23-jährigen Mann aus der Region. Der Verdächtige wurde zuvor von mehreren Zeugen dabei beobachtet, wie er in einem voll besetzten Linienbus ein Bündel Banknoten zählte. Nachdem der Mann den Bus verlassen hatte, benachrichtigten Passagiere die Polizei. Ob es sich um denselben Mann handelt, der am 29.Januar als «Batman» verkleidet ein Geschäft in der Oberen Hauptgasse überfallen hatte, wollte die Polizei gestern weder «dementieren noch bestätigen». Bruno Stüdle>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch