Zum Hauptinhalt springen

Viel Leistung – wenig Show

LangenthalUnter dem Motto «Wissen, Können und Leidenschaft» luden die KMU der Region zur Gewerbeausstellung Gala. Ein Rundgang zeigte, dass ihr Bekenntnis ernst gemeint ist.

Für OK-Präsident Erich Oberli ist die Gala eine Erfolgsgeschichte. Ob tatsächlich die angestrebten 20000 Besucher den Weg an die Gewerbeausstellung fanden, konnte er zwar nicht sagen – zumal der Zugang zur Ausstellung ohnehin frei ist. «Das Wetter war fast zu bäumig, und es war auch noch anderes los», bilanzierte Oberli. Dennoch hatte es immer und überall Leute. Und wer kam – als Aussteller oder Besucher –, der kam bei der 2011er Leistungsschau auch auf seine Rechnung. Zufällige Besuche an einzelnen Ständen zeigten: Die Leistung hatte vor der Schau klar Priorität. Aus der Reihe tanzte einzig Patrick Aeschbach als Mobiliar-Zauberer mit seinen Kartentricks. Sonst kann man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit behaupten: An der Gala 2011 wurde niemandem etwas vorgegaukelt. Vollständig zu überprüfen war das aber nicht. So glänzte etwa Werber Beat Plüss durch Abwesenheit und liess von Leporello bis Typolino 17 Gartenzwerge arbeiten. Zu welchen Konditionen? Darüber hüllten sich die Zwerge in Schweigen. Gekonnt inszenierte derweil Clemens Zehender Wissen, Können und Leidenschaft als Gast der Vinothek Vuithier im vom Gartenmann Ernst Häusermann gestalteten Wy-Gärtli. Zu degustieren gab es dort aber nicht Wein oder gebrannte Wasser – sondern Essig aus dem Weingut Salenegg in Maienfeld. Unbekannte Delikatessen für jeden, der Essig nur als Salatsaucenbeigabe aus dem Supermarkt kennt. In einem bescheidenen Kabäuschen empfing Nicolas Abbondanaza von seiner Swiss Leadership-Akademie die Besucher. Er bietet in Langenthal Studiengänge für Berufsleute an, welche internationale Projekte oder interkulturelle Teams führen wollen. Ein Gewerbler von altem Schrot und Korn hingegen ist Herrmann W.Steffen von der Betten- und Hilfsmittel AG. Seit 20 Jahren berät er Behinderte und Senioren, damit diese mit geeigneten Mitteln den Alltag besser managen können. Seine Leidenschaft und Genugtuung ist es, mitzuhelfen, schwierige Lebenslagen zu überwinden. Hanspeter Flückiger >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch