Zum Hauptinhalt springen

Vor allem Sachschaden

Bei eisigen Temperaturen kam es in Hasle und Burgdorf zu Verkehrsunfällen. Ein Auto landete im Bach, eines auf dem Dach.

Der erste Unfall ereignete sich am Samstag nach 10 Uhr: Ein Autofahrer bog von Lützelflüh her kommend bei der Landi in Hasle links in Richtung Schafhausen ab. Dabei geriet der Wagen ins Schleudern, prallte gegen die Mittelinsel, kam von der Strasse ab und landete im Biglebach. Der Lenker und sein Beifahrer seien unverletzt geblieben und durch Passanten aus dem Fahrzeug befreit worden, teilt die Kantonspolizei mit. Am Samstag nach dem Mittag ging es auf der vereisten Strasse zwischen Burgdorf und Wynigen weiter. Nach der «Sommerhaus»-Kurve geriet ein Auto ins Schleudern, rutschte die Böschung hinunter, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein Zeuge berichtete gegenüber Bernerzeitung.ch, es seien mehrere Personen verletzt und ins Spital eingeliefert worden. Davon habe er keine Kenntnis, erklärt Polizeisprecher Stefan von Below. Richtig sei: Die Lenkerin habe sich selber befreien können, sich nur leichte Verletzungen zugezogen und sei zur Kontrolle ins Spital gebracht worden. Wenig später kam an der gleichen Stelle ein zweites Fahrzeug von der Strasse ab und blieb im Wiesland stehen. Dabei wurde niemand verletzt. pd/maz>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch