Zum Hauptinhalt springen

Vor dem Ansturm

SozialhilfeAm 1.April

In zwei Wochen treten in der Arbeitslosenversicherung (ALV) die verschärften Regeln in Kraft, die das Volk 2010 beschlossen hat. Sie sollen die ALV finanziell stabilisieren. Gleichzeitig führen sie zu einer Mehrbelastung des letzten Netzes des Sozialstaats: der Sozialhilfe. Die kantonale Fürsorgedirektion erwartet, dass am 1.April rund 1200 bis 1500 Berner Arbeitslose ausgesteuert werden, von denen 350 bis 400 direkt Sozialhilfe beantragen werden. Der Kanton stellt den Gemeinden und deren Sozialdiensten nun 6 Prozent mehr Geld zur Verfügung, damit sie vorübergehend mehr Plätze in Beschäftigungs- und Integrationsprogrammen anbieten können. Deren Ziel ist die Integration in den Arbeitsmarkt. Gelingt der Ausbau, finden heuer 140 zusätzliche Sozialhilfebezüger Platz in einem Programm. fab>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch