Wanderer bei Blumenstein tödlich verunglückt

Blumenstein

Am Montag hat die Kantonspolizei Bern einen Wanderer leblos in einem Bach in Blumenstein aufgefunden. Der Mann war seit Sonntag als vermisst gemeldet.

Der Wanderer war in der Region Alp Langenegg unterwegs gewesen. Er wurde am Montagmorgen im Fallbach leblos aufgefunden.

Weil am Sonntagabend ein Wanderer als vermisst gemeldet worden war, startete die Kantonspolizei Bern eine umfangreiche Suchaktion. Schliesslich wurde der vermisste Mann am Montagmorgen auf dem Gemeindegebiet von Blumenstein leblos aufgefunden.

Der Mann konnte bei einem Suchflug im Fallbach lokalisiert und anschliessend durch eine Equipe der Rega sowie einen Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei Bern geborgen werden, wie es in einer Medienmitteilung vom Montagnachmittag heisst.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 71-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern. Der Mann war zu einer Wanderung in der Region Alp Langenegg aufgebrochen, von der er nicht mehr zurückgekehrt war. Eine Suchaktion mit verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern, der Alpinen Rettung Schweiz sowie zwei Helikoptern der Rega waren vorerst ergebnislos geblieben.

Bei der Todesursache steht ein Unfallgeschehen im Vordergrund. Dritteinwirklung kann ausgeschlossen werden.

chh/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt