Zum Hauptinhalt springen

Was ist Kunst? Und was will Kunst?

Kunst sei oft unverständlich und langweilig, lautet ein viel gehörtes Zitat unter Jugendlichen. Stimmt das? Vier junge Frauen aus der Region Thun trafen sich zum Gespräch über bildende Kunst und fanden: «Nein, Kunst gefällt jedem.»

Vier junge Künstlerinnen voller Ideenmöchten sichweiterbilden (v. l.): Anna-Lena Schroers, CarolMütschard, ClarissaMatter und Andrina Stauffer.
Vier junge Künstlerinnen voller Ideenmöchten sichweiterbilden (v. l.): Anna-Lena Schroers, CarolMütschard, ClarissaMatter und Andrina Stauffer.
Elias Rüegsegger

Anna-Lena Schroers (20) sieht in der Kunst ein Kommunikationsmittel, eine Möglichkeit, über sich und seine Umwelt nachzudenken. Sie studiert seit einem Semester Vermittlung von Kunst und Design an der Hochschule der Künste in Bern. «Sobald etwas zum Nachdenken anrege, habe die Künstlerin oder der Künstler bereits einiges erreicht», findet Andrina Stauffer (18). Als Schülerin im Vorkurs für Gestaltung in Bern ist sie es gewohnt, Kunst unter die Lupe zu nehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.