Zum Hauptinhalt springen

Wechsel an der VR-Spitze

Nach sieben Jahren als Verwaltungsratspräsident der Thuner Seespiele AG überträgt Rolf Schnell auf 1.März sein Amt an Franziska von Weissenfluh Stäheli. «Mit der neuen Präsidentin konnten die Thuner Seespiele eine exzellente Kommunikations- und Marketingfrau gewinnen», teilte das Unternehmen gestern mit. Sie war zuletzt in der Unternehmensleitung Espace Media AG; seit zwei Jahren präsidiert sie den Beirat der Thuner Seespiele. Rolf Schnell wird weiterhin im Verwaltungsrat Einsitz nehmen, zusammen mit Andreas Stucki und – ebenfalls neu im VR – Ueli Schmocker, bisher Medienverantwortlicher und Mitglied der Geschäftsleitung.pd •www.thunerseespiele.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch