Zum Hauptinhalt springen

Wechsel auf der Post

ZollbrückWalter Dietrich übergibt den Post-Schlüssel heute Mittwoch an seinen Nachfolger Markus Schilt.

Nach 42 Jahren bei der Schweizerischen Post tritt der Zollbrücker Poststellenleiter Walter Dietrich in den Ruhestand. Heute Mittwoch übergibt er die Schlüssel seinem Nachfolger Markus Schilt. Walter Dietrich trat 1969 als Lehrling bei der Post ein. Danach führte ihn der Weg vom Berner Bahnpostamt über die Generaldirektion in Bern bis nach Guttannen, wo er 1980 zum Posthalter gewählt wurde. Neun Jahre später wechselte er nach Zollbrück, um dort die Poststellen-leitung zu übernehmen. Diese Funktion übte er bis heute aus, wobei sich die Aufgaben über die Jahre stetig veränderten. Gleichzeitig mit Walter Dietrich tritt auch seine Ehefrau Esther zurück, da sie sich beruflich in der Privatwirtschaft neu orientieren will. Der neue Leiter Markus Schilt ist in Grünenmatt aufgewachsen und hat die Lehre als Betriebssekretär bei der damaligen PTT absolviert. Zuletzt führte er die Post Grünenmatt, die er von seinem Vater in fünfter Generation übernommen hatte. Mit der Vakanz des Poststellenleiters in Zollbrück ergab sich für Markus Schilt die Möglichkeit, mehr Verantwortung in der Teamführung wahrzunehmen.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch