Zum Hauptinhalt springen

Wer war Gotthelf?

Jeremias Gotthelf wurde am 4.Oktober 1797 als Albert Bitzius in Murten geboren, wo sein Vater Pfarrer war. Im Alter von acht Jahren zog er mit seiner Familie nach Utzensdorf. Dort kam der kleine Albert zum ersten Mal intensiv mit dem bäuerlich-ländlichen Milieu in Kontakt, das er später als Autor detailliert beschrieb. Nach seinem Studium und dem Vikariat kam er 1832 als Pfarrer nach Lützelflüh. Dort lernte er seine Frau Henriette Zeender kennen. «Die Bildung und die Erziehung des Menschengeschlechtes» war Bitzius zeitlebens ein wichtiges Anliegen. Um dieses Ziel zu erreichen, begann er mit dem Verfassen von Schriften und Erzählungen. Die Hauptfigur in seiner ersten Erzählung heisst Jeremias Gotthelf und verhalf ihm zu seinem Künstlernamen. Als Autor thematisierte Bitzius die politische Situation in der Schweiz. So auch die Konflikte zwischen den beiden zerstrittenen politischen Richtungen der Liberalen und der Radikalen. 1854 starb Bitzius im Alter von 57 Jahren.tku>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch