Zum Hauptinhalt springen

Wieder ein Todesopfer

EggiwilErneut ist ein junger Mensch tödlich verunfallt. Und wieder war ein landwirtschaftliches Gefährt im Spiel.

Vor drei Monaten traf es eine 16-jährige Teenagerin, jetzt einen 9-jährigen Schüler. Erneut ist in Eggiwil bei einem Unfall ein junger Mensch zu Tode gekommen. Passiert ist es am frühen Donnerstagabend auf einem Bauernhof. «Ein Mann fuhr einen landwirtschaftlichen Anhängerzug in die Futtertenne», schildert die Polizei das Geschehene, ohne genauer werden zu wollen. «Der 9-Jährige stand auf der Anhängerdeichsel. Aus noch zu klärenden Gründen kam es dabei zum Unfall.» Der Schüler habe sich so schwer verletzt, dass er trotz eines Helieinsatzes kurze Zeit später gestorben sei. Auch beim Unglück von Ende August war ein landwirtschaftliches Gefährt im Spiel. Drei junge Leute kamen auf einer Spritztour nach einem fröhlichen Fest von der kurvigen Strasse ab. In der Folge rutschte das Fahrzeug die steile Böschung hinab, und die Insassen wurden ins Freie geschleudert.skk>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch