Zum Hauptinhalt springen

Wiki und Unterseen in den Playoffs

Wiki-Münsingen und

Die Huttwil Falcons und Burgdorf werden in der Masterround 1–5 gegen Wiki-Münsingen und Unterseen-Interlaken anzutreten haben. Für Wiki-Münsingen präsentierte sich die Aufgabe alles andere als einfach: Um sich direkt für die Playoffs zu qualifizieren und nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, brauchte Wiki gegen das zweitklassierte Lyss zumindest zwei Punkte. Nach den unkonstanten Wiki-Leistungen in der Vorrunde keine Selbstverständlichkeit. Doch Wiki-Münsingen hielt dem grossen Druck stand und liess sein Potenzial aufblitzen. Mit einem 3:0-Erfolg gegen Lyss qualifizierte sich Wiki für die Playoffs. Unterseen-Interlaken zeigte gegen Zunzgen/Sissach keine brillante Leistung, gewann aber mit 4:2 und schaffte so ebenfalls den Sprung unter die ersten 5 aus eigener Kraft. Die Oberländer hatten sich lange schwergetan, aber in der zweiten Hälfte der Qualifikation unter anderem die Huttwil Falcons bezwungen und sich so den Platz in der oberen Tabellenhälfte verdient. In den letzten beiden Runden erfüllte Unterseen die Pflichtaufgaben gegen die Tabellenletzten Unterseen-Interlaken und Zunzgen/Sissach und holte so die nötigen Punkte für die direkte Playoff-Qualifikation. Zwei Siege Für Burgdorf und Brandis ging es in der letzten Runde noch darum, sich eine gute Ausgangslage für die Masterround zu verschaffen. Das bereits für die Playoffs qualifizierte Burgdorf gewann in Aarau im Penaltyschiessen. Weil Unterseen und Wiki ihre Spiele auch gewannen, beendet Burgdorf die Qualifikation auf dem 5.Platz. Brandis besiegte Adelboden mit 5:1 und startet mit einer Reserve von drei Punkten auf das neuntplatzierte Thun in die Masterround 6–11. dmi/rpb Gruppe 2 Unterseen-Int. - Zunzgen-S.4:2 (2:2, 1:0, 1:0) Thun - Zuchwil-Regio4:1 (1:1, 2:0, 1:0)Wiki-Münsingen - Lyss3:0 (1:0, 1:0, 1:0)Aarau - Burgdorf5:6 n.P. (3:2, 1:0, 1:3)Brandis - Adelboden 5:1 (2:0, 2:0, 1:1) Adelboden - Aarauabgebrochen (Schneefall)Spielfrei: Huttwil Falcons. 1.Huttwil F.*201801 1108:3855 2.Lyss*201610 3109:4350 3.Unterseen-I.*201022 6 90:8136 4.Wiki-Müns.*201021 7 67:5935 5.Burgdorf*20 932 6 65:6635 6.Zuchwil R.+20 911 9 71:6930 7.Brandis+20 632 9 58:7026 8.Aarau+19 70210 75:8323 9.Thun+20 6021274:10320 10.Zunzgen/S.+20 14114 59:9112 11.Adelboden+19 1021636:109 5 *für Playoffs und Masterround 1–5 qualifiziert. +in der Masterround 6–11. So geht es weiter. Die Meisterschaft wird mit am 5.Januar 2010 mit der Masterround fortgesetzt. Erstmals wird die Masterround mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Gestartet wird mit halbierten Punkten. – Die Ausgangslagen. Masterround 1–5: 1. Huttwil Falcons 28. 2. Lyss 25. 3. Unterseen-Interlaken 18. 4. Wiki-Münsingen 18. 5. Burgdorf 18. Alle Teams in den Playoffs. – Masterround 6–11: 1. Zuchwil Regio 15. 2. Brandis 13. 3. Aarau 12. 4. Thun 10. 5. Zunzgen/Sissach 6. 6. Adelboden 3. Die ersten 3 Teams qualifizieren für sich die Playoffs, für die letzten 3 Teams ist die Saison nach der Masterround zu Ende. Wiki- Lyss 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) Sagibach. – 654 Zuschauer. – SR Stingelin; Zimmermann/Wenger. – Tore: 8. Baumgartner (Iseli) 1:0. 32. Walther (Hoppe) 2:0. 59. Käser 3:0. – Strafen: 5-mal Minuten gegen Wiki, 1-mal 2 Minuten gegen Lyss. Wiki-Münsingen: Kilchör; Scheuner, Kiener; Ottini, Walther; Wegmüller, Zwahlen; Keller; Beutler, Hoppe, Käser; Zurflüh, Dubach, Portmann; Baltisberger, Iseli, Baumgartner. Lyss: Hirschi; Burri, Hässig; Röthlisberger, Beer; Lanz, Schär; Berthoud, Eicher, Krebs; Murkowsky, Denier, Müller; Jöhl, Moret, Friedli; Kläy, Pfeiffer. Unterseen - Zunzgen 4:2 (2:2, 1:0, 1:0) KEB Matten. – 434 Zuschauer. – SR Huber; König/Rentsch. – Tore: 13. Lukas Suter (Bühlmann, Ausschluss Niederhauser) 1:0. 14. Trittibach (Wolf, Wälti, Ausschluss Dörig) 2:0. 19. Rieder (Frey, Ausschlüsse Götz, von Allmen) 2:1. 20. Scheidegger (Graf, Kamber) 2:2. 27. Samuel Suter (von Allmen, Ausschluss Dörig) 3:2. 46. Bracher (Samuel Suter, von Allmen, Ausschlüsse Moser, Brand) 4:2. – Strafen: 5-mal 2 plus 10 Minuten (Trittibach) gegen Unterseen, 10-mal 2 plus 5 Minuten und Spieldauer (Poggio) plus 10 Minuten (Graf) gegen Zunzgen. Unterseen-Interlaken: Hohlbaum; von Allmen, Stucki; Lüthi, Bracher; Wolf. Niederhäuser, Müller; Bohren, Rohrbach, Wälti; Götz, Samuel Suter, Trittibach; Bühlmann, Grossniklaus, Samuel Suter; Bernasconi. Thun - Zuchwil 4:1 (1:1, 2:0, 1:0) Grabengut. – 120 Zuschauer. – SR Siegenthaler; Bauer/Hebeisen. – Tore: 18. Marolf (Schüpbach) 1:0. 20. Schöni (Giger) 1:1. 29. Sascha Dick (Bühlmann., Marco Dick) 2:1. 30. Zürcher (Reymondin) 3:1. 58. Reymondin (Bühlmann, Zürcher, Ausschluss Balen) 4:1. – Strafen: 7-mal 2 plus 2-mal 10 Minuten (Stähli) plus Spieldauer (Stähli) plus Matchstrafe (Stähli) gegen Thun, 4-mal 2 Minuten gegen Zuchwil. Thun: Brunner; Geng, Marthaler; Willener, Lanzrein; Segessenmann, Rohrbach; Sascha Dick, Bühlmann, Marco Dick; Marolf, Stähli, Schüpbach; Reymondin, Zürcher, Saurer; Sahli, Fontana, Müller. Aarau - Burgdorf 5:6 n.P. (3:2, 1:0, 1:3) KEB Brügglifeld. – 160 Zuschauer. – SR Kiener; Zimmermann/Leimgruber. – Tore: 3. Inniger 0:1. 10. Hildebrand (Wälti, Ausschluss Inniger) 1:1. 14. Leuenberger (Bula, Wälti) 2:1. 15. Moor (Marc Lanz) 2:2. 20. Hildebrand (Zürcher, Bula) 3:2. 29. Zürcher 4:2. 45. Bühlmann (Blatter, Ausschluss Bula) 4:3. 47. Bula (Kissling) 5:3. 48. Buri (Ausschluss Leuenberger) 5:4. 60. (58:59) Raphael Schlup (Buri, Seematter) 5:5. – Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Aarau, 7-mal 2 Minuten gegen Burgdorf. Burgdorf; Baumgartner; Meer, Sulzberger; Seematter; Mathias Muralt; Künzi, Raphael Schlup; Bühlmann, Blatter, Buri; Rutschi, Marco Schlup, Stoll; Marc Lanz. Moor, Reto Lanz; Allemann, Inniger, Spart. Brandis - Adelboden 5:1 (2:0, 2:0, 1:1) Brünnli, Hasle-Rüegsau. – 135 Zuschauer. – SR Simonet; Probst/Laager. – Tore: 12. Joss (Oliver Rohrer) 1:0. 14. Lars Brügger (Oliver Rohrer, Joss) 2:0. 26. Patrick Spring (Lars Brügger) 3:0. 27. Witschi (Ausschluss Horisberger!) 4:0. 46. Joss (Lars Brügger) 5:0. 48. Reto Brügger (Kaspar Schmid) 5:1. – Strafen: 12-mal 2 plus 10 Minuten (Salzmann) gegen Brandis, 6-mal 2 plus 10 Minuten (Kaspar Schmid) gegen Adelboden. Brandis: Michael Brügger; Prinz, Bohnenblust; Kobel, Salzmann; Béguelin, Blaser; Lars Brügger, Oliver Rohrer, Joss; Witschi, David Rohrer, Nägeli; Hügli, Bracher, Horisberger; Lüthi, Kasper, Spring. Adelboden: Pieren; Schmid, Baumann, Rauber; Steiner, Rageth; Bleuer; Adrian Marcon, Brügger, Schmid, Murer; Adrian Haueter, Loretan, Brunner: Marc Haueter, Müller, Allenbach; Küenzi. Adelboden - Aarau abgebrochen Die Partie musste am Sonntag abend wegen Schneefalls abgebrochen werden. Aus dem gleichen Grund konnte die Begegnung bereits am 12. Dezember nicht beendet werden. Das Spiel wird nun am Mittwoch, 23. Dezember, 18.30 Uhr in Aarau ausgetragen. Adelboden kommt damit dem Gegner entgegen, der zweimal vergeblich ins Oberland gereist war. Gruppe 3 Saastal - Franches-Montagnes 2:1 n.V. Villars -Düdingen 6:1. Yverdon-les-Bains - Star-Lausanne 1:2. Bulle-La Gruyère - Tramelan 4:5 n.V. Université Neuchâtel - Red Ice Martigny-Verbier 3:4 n.V. Moutier - Sion 3:5. – Rangliste: 1.Martigny-Verbier 17/50. 2. Yverdon 17/34. 3. Star Lausanne 17/33. 4. Düdingen 17/31. 5. Franches-Montagnes 17/28. 6. Sion 17/26. 7. Université Neuchâtel 16/22. 8. Bulle 17/22. 9. Villars 17/19. 10. Tramelan 17/16. 11. Saastal 16/15. 12. Moutier 17/7. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch