Zum Hauptinhalt springen

Wilde Verfolgungsjagd durch Solothurn

Am frühen Donnerstagmorgen wollte die Kantonspolizei in Olten ein Auto kontrollieren. Als der Lenker das Vorhaben bemerkte, flüchtete er durch mehrere Dörfer, gefährdete andere Verkehrsteilnehmer und die Polizei.

Am frühen Donnerstagmorgen wollte die Kantonspolizei Solothurn in Olten ein Auto kontrollieren. Als der Lenker dieses Fahrzeuges das Vorhaben bemerkte, flüchtete er in riskanter Fahrweise durch mehrere Dörfer im Untergäu.

Am frühen Donnerstagmorgen fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Solothurn auf der Solothurnerstrasse in Olten ein schwarzer «Peugeot 205» Cabriolet, mit gestohlenen SZ-Kontrollschilder auf, der Richtung Wangen bei Olten unterwegs war. Als die Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht und Sirene das Fahrzeug kontrollieren wollte, raste der Lenker davon.

Der PW-Lenker flüchtete mit stark übersetzter Geschwindigkeit durch mehrere Dörfer in Richtung Oensingen, wobei er mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdete. In einem Kreisel in Hägendorf wendete er und fuhr hochriskant wieder zurück in Richtung Olten. Dabei kollidierte er seitlich mit einem anderen Auto. Unbeirrt setzte der Flüchtende seine Fahrt fort. Nach einer längeren Verfolgung wieder zurück in Richtung Oensingen gelang es der Polizei, den Peugeot in Hägendorf zu stoppen und den Lenker zum Aussteigen aufzufordern.

In diesem Moment beschleunigte der Lenker sein Fahrzeug kurz, fuhr auf die Polizisten los und setzte dann Rückwärts zu einem Wendemanöver an. Danach schoss die Polizei auf einen Hinterreifen des Fluchtfahrzeuges. Trotzdem flüchtete der Peugeot-Fahrer erneut in Richtung Olten. Schlussendlich gelang ihm durch das Industriegebiet von Rickenbach die Flucht. Die Polizei sucht den Peugeot und dessen Lenker. Der Lenker ist ca. 30 bis 35-jährig und hatte braune kurze Haare. Telefon: 062 311’76’76

pd/tan

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch