Zum Hauptinhalt springen

Witzlos

Zuerst eine Klarstellung: Die Anstalten Witzwil, um die es hier geht, soll man korrekterweise bitte nicht als Strafanstalt bezeichnen. Sie nennen sich neu «Schweizerisches Zentrum für Arbeitsagogik im Freiheitsentzug». Die Anstalten brauchen neues Personal und haben entsprechende Inserate geschaltet. Für dieses Genre ungewöhnlich berührend ist der kurze Text, in dem sich Witzwil im Inserat vorstellt: «Naturnahe Arbeitsplätze schaffen einen Mehrwert für Gefangene, Mitarbeitende, Gesellschaft und Umwelt. In einer Eintrittsabteilung wird die Potenziallandschaft der Gefangenen erhoben.» Es ist anzunehmen, dass das ernst gemeint und nicht als Hommage an jenen Mann zu verstehen ist, dessen Firma das Land der heutigen Anstalten bis 1891 gehörte: Das war ein Erlacher Notar namens Witz. Auch das ist kein Witz. Fabian Schäfer>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch