Zum Hauptinhalt springen

Wollte er sich nicht überholen lassen?

Am Samstagmorgen ist es auf der A1 bei Oberbipp zu einer Streifkollision zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Angeblich wollte sich ein Opel-Fahrer nicht überholen lassen.

Ein ausländischer Automobilist versuchte kurz nach 7 Uhr im Wangenstutz mit seinem «Mercedes» einen «Opel Vectra» zu überholen.

Nach dem Manöver wollte er laut eigenen Aussagen vom zweiten auf den ersten Überholstreifen wechseln, weshalb er den Blinker stellte und den Spurwechsel einleitete.

Dabei soll der überholte Opellenker sein Fahrzeug beschleunigt haben. Es kam folglich zu einer Streifkollision der beiden Autos, wobei an jedem ein Rad beschädigt wurde.

Die Polizei sucht Zeugen: 062 311’76’76.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch