Zum Hauptinhalt springen

Yvonne von Arx siegt mit grossem Vorsprung

KegelnYvonne von Arx (Oberönz) hat in Heimberg den Schweizer Meistertitel gewonnen.

Die Titelverteidigerin Yvonne von Arx war an der Kegel-Schweizer-Meisterschaft konkurrenzlos. Die 45-jährige Mutter zweier Töchter distanzierte die Thunerin Erika Wittwer um 47 Holz. «Ich bin sehr zufrieden mit meinem Wettkampf. Es gibt da nichts zu beanstanden», freute sich die Oberaargauerin. Sie sei durch Vater Rudolf Zaugg zum Kegeln gestossen. «Weil mir das Kegeln liegt, nehme ich an den Wettkämpfen ohne regelmässiges Training teil», verriet Yvonne von Arx. Sie sei ein nervenstarkes Naturtalent, lobte dann auch OK-Präsident Ueli Stucki in seiner Schlussansprache. Zentralverbandspräsident Jürg Soltermann, der sich auch noch an die Finalisten und Zuschauer wandte, bezeichnete die Fortuna-Oberönz-Keglerin gar als «Ausserirdische». Auf ihrer Heimbahn gewann Lokalmatadorin Erika Wittwer vom Kegelclub Sporting Heimberg Silber. «Ich glaubte fest an eine Medaille. Dies, obwohl ich erneut auf der gefürchteten Bahn drei zwanzig Holz eingebüsst hatte», so die 60-jährige Geschäftsfrau aus Thun, die vor zwei Jahren bereits Bronze gewonnen hatte. Bei den Männern siegte Jürg Soltermann hauchdünn. Der Wattenwiler benötigte zum Abschluss des Programms noch zwei «Babeli» für den Sieg. Er schaffte die Vorgabe und siegte mit einem einzigen Holz Vorsprung auf den Thuner Peter Haldimann. prtResultate Seite 18>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch