Zufriedenes Schweigen

Brienz

Die Stimmbürger hatten an der Gemeindeversammlung in Brienz nicht wenig, sondern gar nichts zu sagen. Und der junge Skirennfahrer Clemens Jobin wurde geehrt.

Vizegemeindepräsidentin Madeleine Zobrist würdigte die Erfolge des zweifachen U-16-Schweizer-Meisters Clemens Jobin.

Vizegemeindepräsidentin Madeleine Zobrist würdigte die Erfolge des zweifachen U-16-Schweizer-Meisters Clemens Jobin.

(Bild: Christoph Buchs)

Sind in Brienz die Besucher von Gemeindeversammlungen mit ihrem Gemeinderat zufrieden, dann heben sie nicht die Hand.

Sondern sie schweigen. So besagt es die Gemeindeordnung: Wird bei einem Traktandum das Wort nicht benützt, dann gilt das Geschäft stillschweigend als genehmigt.

Am Donnerstag Abend kam diese Regel reichlich zur Anwendung: Sieben Traktanden waren aufgelistet (siehe Kasten), siebenmal eröffnete Vizegemeindepräsidentin Madeleine Zobrist die Diskussion, siebenmal wurde geschwiegen. So war die Gemeindeversammlung «ä churze Chutt».

Allerdings möchten die Brienzer in Zukunft an ihrer Gemeindeversammlung wieder Ja oder Nein stimmen können. Ratspräsident Peter Zumbrunn orientierte über die derzeit laufende Überarbeitung der Gemeindeordnung.

Ein öffentlicher Infoanlass hierzu war mit gerade mal 3 Besuchern äusserst spärlich besucht. Doch es gab schriftliche Eingaben. «Eine davon brachte das Bedürfnis zum Ausdruck, künftig an Versammlungen wieder per Handheben abzustimmen», sagte Zumbrunn.

Weitere Punkte, die überarbeitet werden, betreffen etwa die Amtszeitbeschränkungen oder die Anzahl der Kommissionen sowie deren Aufgaben. Die überarbeitete Gemeindeordnung kommt voraussichtlich diesen Dezember zur Abstimmung.

ARA: Urnenabstimmung

Ein grosser Brocken für den Gemeinderat ist auch der Neubau der ARA. «Ein Generationenprojekt», sagte Zumbrunn. Die Pläne sind erstellt und werden derzeit von den kantonalen Ämtern geprüft.

An den Kosten beteiligen sich auch die Gemeinden Hofstetten und Schwanden; der Kanton subventioniert ausserdem die Kapazitätserhöhung gegenüber der heutigen ARA.

Über den Kostenanteil der Gemeinde wird voraussichtlich im Herbst an der Urne entschieden. Kurz darauf soll bereits gebaut und Ende 2020 eröffnet werden. Die Bauarbeiten während des laufenden ARA-Betriebs bedeuten eine logistische Herausforderung.

Clemens Jobin geehrt

Die Zusammenkunft der 60 anwesenden Stimmbürger an der Versammlung endete mit einer Ehrung: Der 15-jährige Brienzer Alpin-Skirennfahrer Clemens Jobin ist aktueller U-16-Schweizer-Meister im Super-G und im Slalom. Der BOSV-Fahrer schaffte kürzlich den Sprung ins Kader des Nationalen Leistungszentrums Mitte.

Er absolviert derzeit die Sportmittelschule Engelberg. Von Vizegemeindepräsidentin Madeleine Zobrist wurde er mit einem Schirm in den Farben der Gemeinde Brienz beschenkt.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt