Zum Hauptinhalt springen

Zulieferer verkauft

Der Uhrenkonzern Swatch verkauft die als Zulieferer für die Autoindustrie

Die in Singapur beheimatete Firma Juken Technology übernimmt zu einem ungenannten Preis sämtliche Maschinen sowie die Fertig- und Halbfertigprodukte. Rund 90 Angestellte im südchinesischen Zhuhai sowie bis zu 14 Mitarbeitende in der Schweiz wechseln zu Juken, wie Swatch gestern mitteilte. Für weitere 5 Mitarbeitende in der Schweiz werde eine interne Lösung gesucht. Die in Grenchen SO angesiedelte Microcomponents stellt Schrittmotoren für die Automobilindustrie her, beispielsweise Cockpitanzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl. Analysten schätzen gemäss der Finanznachrichtenagentur AWP den Jahresumsatz auf 15 bis 20 Millionen Franken. Der Verkauf geschehe im Rahmen der Fokussierung auf das Kerngeschäft, schreibt Swatch. sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch