Zum Hauptinhalt springen

Zurück in der Schweiz

VolleyballWerner Augsburger wendet sich erneut einer neuen Aufgabe zu. Er wird Direktor von Swiss Volley.

Er war Technischer Direktor und Chef de Mission bei Swiss Olympic, Direktor der National League im Eishockey und zuletzt Sportdirektor für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi. Nun wird Werner Augsburger neuer Direktor von Swiss Volley. Der 54-jährige Walliser wird am 1.Mai Nachfolger von Christian Bigler, der die Leitung des Sportamtes der Stadt Bern übernimmt. Kurz vor Ende der Probezeit hat Augsburger seinen Vertrag in Russland «aus persönlichen und familiären Überlegungen» gekündigt. Der Volleyballverband wurde hellhörig, als feststand, dass der Walliser frei wird. Für Augsburger ist es eine Rückkehr zur grossen Liebe: «Ich komme im doppelten Sinne heim. Einerseits zur Familie, andererseits zu meiner ursprünglichen Sportart, die mir sehr am Herzen liegt.» si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch