Zum Hauptinhalt springen

Eine Boeing für den Boden

Die erste Boeing 777X überhaupt wird nie fliegen, sondern am Boden extremen Tests ausgesetzt.

Die allererste gebaute Boeing 777X im Hangar von Everett.
Die allererste gebaute Boeing 777X im Hangar von Everett.
Boeing
Die 777X ist in zwei Varianten erhältlich, der kleineren 777-8 mit 70 Metern Länge und der 777-9 mit 77 Metern Länge.
Die 777X ist in zwei Varianten erhältlich, der kleineren 777-8 mit 70 Metern Länge und der 777-9 mit 77 Metern Länge.
Boeing
... dass die Flieger am Gate nicht mehr Platz als klassische 777 brauchen.
... dass die Flieger am Gate nicht mehr Platz als klassische 777 brauchen.
Boeing
1 / 5

Sie ist die Erstgeborene. Boeing hat im Werk Everett bei Seattle die erste 777X fertig gebaut. So richtig fertig wirkt die Maschine allerdings nicht. Ihr fehlt die Nasenspitze, ihre fehlen Triebwerke, ihr fehlt das Leitwerk und ihr fehlt die Bordelektronik, die sogenannte Avionik. Das alles braucht sie auch nicht. Denn diese Triple Seven X wird nie fliegen.

Die Nummer eins unter den Boeing 777X ist ein sogenanntes Static Test Aircraft. Mit ihr werden in den kommenden Wochen Belastungstests am Boden durchgeführt. Dabei wird die Widerstandskraft von Rumpf und Tragflächen getestet, indem sie 50 Prozent über ihre eigentlichen Grenzen hinaus belastet werden. Der Flügel beispielsweise wird dabei über acht Meter hoch gebogen.

Insgesamt sechs Testmaschinen

Tausende Sensoren messen während der Tests die Reaktionen des Materials. Zuvor sind schon die einzelnen Bauteile ausgiebig auf ihre Belastbarkeit geprüft worden.

Insgesamt baut Boeing neben dem Static Test Aircraft eine weitere Maschine, die nie fliegen wird, sowie vier Jets, die das Flugtest-Programm absolvieren werden. Die erste flugfähige Boeing 777X ist bereits fast fertig.

Aerotelegraph.com/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch